Klaus Schröer

  • Jahrgang 1970
  • ehem. Deutscher Meister im Rudern
  • Magister in Philosophie, Kulturwissenschaften und Germanistik
  • Vater
  • Yogalehrer
  • Reitlehrer mit Leib und Seele

Ich habe das Reiten als Erwachsener erlernt und kenne daher die Schwierigkeiten des erwachsenen Reiterschülers aus eigener Erfahrung nur allzu gut. Ich hatte bereits tiefe Einblicke in unterschiedliche Ansätze und Reitweisen gewinnen können, bevor ich eine Ausbildung zum Connected Riding Trainer bei Peggy Cummings absolvierte. Die Sitzschulung von Connected Riding bildet bei meiner Arbeit mit ReiterInnen eine wichtige Grundlage. Desweiteren kombiniere ich in meinem Unterricht die Lehre der Klassischen Reitkunst mit alternativen Bewegungs- und Meditationstechniken und passe meinen Unterricht jeweils sehr individuell an die Bedürfnisse des Schülers an. Zu den Trainern, die für die Entwicklung meines eigenen Ansatzes wichtig waren, zählen:
Peggy Cummings (Connected Riding)
Jean-Claude Racinet (Reiten in der französischen Tradition der Légèreté)
Michael Laußegger (ehem. Bereiter der Spanischen Hofreitschule/Wien)